NEWS

Erfttaler Schützen feiern ihre Majestäten auf dem Rennbahnpark

Am Sonntag, den 21. Juni 2020 trafen sich eine Vielzahl von Schützen der verschiedenen Corps und Züge des Bürger- und Schützenvereins Neuss-Erfttal 1973 e.V. zur Mittagszeit im „Strandgut – die Wunderbar-Location“ auf dem Neusser Rennbahnpark als Überraschung für Ihre bis dahin ahnungslosen Regimentsmajestäten um Günter I. Ludwigs und Elisabeth, Jungschützenkönig Philip I. Hambloch und Regimentskinderkönigin Saskia I. Heister.  

Rund die Hälfte aller Mitglieder hatte sich zu dessen Ehren auf dem Rennbahnpark eingefunden und stellten sich mit entsprechendem Abstand zur Abnahme durch den Oberst Walandis Siafkos und Oberstadjutant Daniel Thomas auf dem Rennbahnpark auf. Den Majestäten wurde so eine Regimentsabnahme zelebriert.

Nach einer gelungen Regimentsabnahme konnte das Komitee dann noch eine Überraschung für Ihre Mitglieder und Sponsoren präsentieren. So erhielten alle ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „I Love BSV-Erfttal“. Diese wurden extra bei unseren befreundeten Schaustellern der Familie Frank hergestellt. Vielen Dank dafür!

Wir bedanken uns beim Team des „Strandguts – eine Wunderbarlocation“ für Ihre Bewirtung und die freundliche Zusammenarbeit, die mit dem gemeinsamen Singen des Neusser Heimatliedes den offiziellen Rahmen beendete und zum lockeren Austausch bei kühlen Getränken und warmen Speisen bei Sonne über Neuss einlud.

Wir wünschen unseren Mitgliedern eine schöne Sommerzeit!

Die Bilder zu dieser Veranstaltung wird in den nächsten Tagen in unserer Bildergalerie veröffentlicht!

 

Erfttaler Schützen unterstützen Neusser Spezialitätenmarkt

Am Freitag, den 29. Mai 2020 eröffnete um 17:00 Uhr der Neusser Spezialitätenmarkt auf dem Neusser Wendersplatz. Er wurde per Fassanstich durch Bürgermeister Reiner Breuer und Ralf Weyers (Ordnungsamt der Stadt Neuss) feierlich eröffnet.

An der Eröffnung, konnten wir als Bürger- und Schützenverein Neuss-Erfttal mit unserem Regimentskönig Günter I. Ludwigs, Kinderkönigin Saskia I. Heister, Oberst Walandis Siafkos, Oberstadjutant Daniel Thomas, Präsident Frank Buchholz und Jugendwartin Iris Siafkos vertreten werden. Ergänzt wurde die Gruppe durch Mitglieder der Sappeure, der Erfttaler Mädchen und der Artillerie sowie durch passive Mitglieder unseres BSV. 

Bei sonnigem Wetter konnten wir viele Gespräche auch mit unserem Bürgermeister führen. Ebenso haben wir uns über das Wiedersehen gefreut und konnten so auch unsere Schaustellerinnen und Schausteller auf dem Neusser Wendersplatz mit unserem Besuch finanziell unterstützen.

Wir wünschen allen Schaustellerinnen und Schaustellern viel Erfolg und würden uns freuen, wenn die Neusserinnen und Neusser zahlreich zu einem Besuch auf den Wendersplatz kommen.

Wir wünschen sonnige Pfingsten!

 

Schützen engagieren sich gegen Rechtsextremismus

Schützen gegen rechts – für ein Buntes Land, ist eine Aktion vom Bund der St. Sebastianus-Schützenjugend.

Für Schützen, Schüler und Jungschützen ist das Engagement für ein buntes Land ebenso selbstverständlich, wie die Ablehnung aller Formen von Radikalismus und Extremismus. Dazu fühlt sich der BDSJ um ihren Leitsatz „Für Glaube, Sitte und Heimat“ verpflichtet.

Wir als BSV-Erfttal pflegen verschiedenste Freundschaften zu Bruderschaften im Rhein-Kreis Neuss und sind so auf diese Aktion im Jugendbereich aufmerksam geworden.

Wir würden diese Aktion deshalb gerne mitunterstützen. Wir wollen aufzeigen, dass der Leitsatz heute aktueller ist als je zuvor. Gemeinsam mit den befreundeten Schützenbruderschaften in Neuss setzen wir daher ein klares Zeichen GEGEN RECHTS und FÜR EIN BUNTES LAND.

Uns würde es freuen, wenn viele von unseren Erfttaler Schützen ein klares Zeichen „GEGEN RECHTS“ setzen würden und unsere Aktion unterstützen würden. Der Pin (siehe Foto) ist gegen eine geringe Spende erhältlich.

Der Erlös kommt der Brauchtumspflege des BSV-Erfttal, wie z.B. der Jugendarbeit zu Gute. – es lohnt sich also zu unterstützen! – jeder Euro hilft im Kampf gegen Rechtsextremismus und Radikalismus!

Wer Interesse hat, kann einfach hier einen Kommentar hinterlassen auf Facebook oder per E-Mail an info@bsv-erfttal.de eine Nachricht senden mit den Kontaktdaten und der Stückzahl, und wir senden Euch diese zu.

 

Corona Information Nr. 3 - Absage des diesjährigen Schützenfestes

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

liebe Erfttaler Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Damen und Herren,

in einem Anschreiben vom 20. April haben wir Sie/Euch bereits über die weitreichenden Entscheidungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer informiert. Wir hatten Sie/Euch auch darüber informiert, dass wir Sie/Euch im Anschluss an den einberufenen Schützengipfel vollumfänglich informieren möchten.

Am Mittwoch, den 22. April fand im Neusser Rathaus unter Leitung von Bürgermeister Reiner Breuer ein Schützengipfel, also ein Treffen aller städtischen Schützenvereine vertreten durch die Präsidenten im Ratssaal statt. In dem Schützengipfel, wurden offene Fragen zu Rechtsverordnungen und die auf sich wartenden Erlasse der Landesregierung geklärt und besprochen.

Die Schützen zeigen sich bereits solidarisch mit den Vereinen, die bereits vor diesem Tag ihre Schützen- und Heimatfeste absagen mussten. Alle Schützenvereine in unserer Heimatstadt Neuss, haben unabhängig von Ihrer Größe, den Mitgliederzahlen und persönlichen Interessen folgendes einstimmig dort entschieden:

„Aufgrund der Corona-Pandemie werden in diesem Jahr solidarisch, keine Stadtteil-Schützenfeste sowie auch kein Neusser-Bürger-Schützenfest stattfinden!“

Die Entscheidung fiel in Anbetracht der Tatsache, dass derzeit keiner genau abwägen kann, welche Dauer die Pandemie noch haben wird. Die Schützenvereine werden außerdem auf die Erlasse der Landesregierung und die damit verbundene Rechtsverordnung der Stadt Neuss warten, um in Anschluss prüfen zu können, ob in irgendeiner Form Treffen, Versammlungen oder andere Aktivitäten rund um das Schützenwesen in Neuss und den einzelnen Stadtteilen möglich sind. Laut dem Ministerium für Heimat und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalens ist ein entsprechender Erlass für spätestens zum 01.05.2020 zur Veröffentlichung vorgesehen.

Der Vorstand des Bürger- und Schützenvereins Neuss-Erfttal wird in Zusammenarbeit mit dem Komitee, sowie den Corps und Zügen gleich verfahren. Sobald es hier auch Klarheit vom Land Nordrhein-Westfalen gibt, werden wir Sie/Euch und auch das Komitee schnellstmöglich darüber informieren.

Es steht außer Frage, dass unser Regimentskönig Günter I. Ludwigs, sowie unser Jungschützenkönig Philip I. Hambloch und unsere Kinderkönigin Saskia I. Heister ein gebührendes Fest, möglichst im kommenden Jahr, feiern können. Der Vorstand hat hier schon vor einigen Wochen mit den Majestäten gesprochen und deren Einverständnis und Solidaritätswillen erhalten.

In der derzeitigen Situation ist es uns wichtig, dass wir unserer Sorgfaltspflicht gegenüber Schützen, deren Familien und den Erfttaler Bürgerinnen und Bürgern zum Schutz vor dem Corona-Virus sehr ernst nehmen Dies ist für uns von elementarer Bedeutung, daher ist es für uns unabdingbar unser diesjähriges Schützenfest abzusagen.

Ihr seht wie weitreichend und komplex das Thema ist und versteht nun hoffentlich auch, warum wir mit unserer Absage solange gezögert und abwarten mussten.

Die anderen Anschreiben zum Corona-Virus finden Sie hier!

In diesem Sinne wünschen Wir Ihnen/Euch, ein schönes und sonniges Wochenende und bleibt gesund!

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen/Euch gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Schützengrüßen

Der Vorstand

 

Flagge zeigen, zum Dank an die Corona-Helden

Liebe Schützenkameraden,

liebe Schützenkameradinnen,

liebe Erfttaler und Neusser Bürger,

wir alle sind in einen Abschnitt in unserem Leben, an dem die meisten vor kurzen nie gedacht hatten.

Der Schützenverein Grefrath hatte eine wunderbare Idee. „Flagge Zeigen“ gegen Corona, als Dank für alle Helfer*innen und als Symbol der Menschlichkeit.

Jeder Schütze und Bürger sollte ein Zeichen setzen indem er seine Schützenfahne nach draußen aufhängt und Flagge zeigt. Der Bürger und Schützenverein Neuss wie auch der Reuschenberger Schützenverein fanden die Idee so gut, dass sie andere Vereine aufrufen selbiges zu tun. Viele haben hier schon mitgemacht. Auch die Stadt Neuss hat die trostlosen leeren Straßen am Rathaus mit Ihren Rot weissen Stadtfahnen verschönert. Da will Erfttal natürlich auch nicht nachstehen. Den offiziellen Anfang habe ich gemacht. Wenngleich ich nicht in Erfttal wohne, so habe ich die Erfttaler Fahne gerne und voller Stolz vor unserem Haus gehisst.

Macht es den vielen Neusser Schützen und Bürger nach und hisst eine Stadt oder Schützenfahne an Eurem Haus. So sagt auch Ihr danke an allen Helfer*innen. Und verbreitet die Hoffnung auf eine wieder schöne Zeit zum gemeinsamen feiern.

Ich danke Euch und bleibt gesund!!!

Freundliche Schützengrüße,

Frank Buchholz

Präsident