Ehemalige Regimentsjungschützenkönige

2018/19: Robert I. Delkos

Robert Machte es allen im September beim Königsschießen nicht einfach. So lieferte er sich mit seinen Mitstreitern einen sehr harten Wettkampf. Man konnte bei keinem Schützen eine Tendenz ausmachen. So gut, aber auch siegeswillig waren alle Jungschützen.

Doch das nötige Glück und Können zeigte sodann Robert und nennt sich seither Jungschützenkönig Robert I. Delkos.

Robert wurde am 20.12.2003 im Lukaskrankenhaus in Neuss geboren. Er besuchte den Kindergarten St. Michael in Derikum. Später im Anschluss an den Kindergarten wechselte er auf die Geschwister Scholl Grundschule in Derikum. Zurzeit besucht er die 8. Klasse des Marie-Curie-Gymnasiums an der Jostenallee auf der Neusser-Furth. Sein Lieblingsfach ist Physik.

Schon in jungen Jahren kam Robert zum BSV-Erfttal und ist seit 2006 stolzes Mitglied der Schützengilde Erfttal und seit 2013 stolzer Fahnenschwenker seines Corps.

Wer meint, dass es damit getan ist, der täuscht sich. Denn auch im benachbarten Stadtteil Gnadental unterstützt er das Corps der Schützenlust Grünweg.

Neben dem Fahnenschwenken ist es ein großes Hobby von Robert die Playstation zu benutzen oder E-Gitarre zu spielen. Ebenso hört er gerne Musik, so ist er ein Heavy-Metall-Fan.

Wir wünschen Dir lieber Robert ein schönes Königsjahr!

2017/18: Lucas I. Siegel

Am 07.12.2020 wurde Lucas als zweites von drei Kindern in Wiesbaden geboren. Mit 2 1/4 Jahren kam er in den Kindergarten "Edith-Stein" in Welgesheim (RP). Lucas hat zu seiner Grundschulzeit drei verschiedene Schulen besucht. Die ersten beiden Klassen war er in einer Sprachschule in Mainz. Die dritte Klasse hat er in Sprendlingen absolviert und die vierte Klasse nach Stromberg in die Grundschule gekommen. Zurzeit besucht er die neunte Klasse in Bingen an der Rochus-Realschule plus FOS.

Im Jahr 2019 wird er voraussichtlich die Schule mit dem Sekundarabschluss 1 verlassen. Danach möchte er eine Ausbildung zum Elektromechatroniker anfangen.

Im Jahr 2015 ist Lucas das erste Mail bei den Tellschützen der Scheibenschützen mitgelaufen und war direkt vom Schützenleben begeistert. Seit letztem Jahr ist es ein vollwertiges Mitglied der Scheibenschützen Erfttal. Jedes Jahr hat Lucas totale Vorfreude und dieses Jahr ganz besonders. Er freut sich auf die Zeit die Ihm bevorsteht.

Neben dem Schützenverein hat Lucas noch andere Hobbys. Zum einen die Playstation 4 zum Spielen mit seinen Freunden als auch das Musik hören.

Wir wünschen Dir ein schönes Jungschützenjahr und ein sonniges Schützenfest!

2016/17: Gerome I. Buchholz

Gerome ist ein sehr aktiver Schütze, welcher das sogenannte Schützengen schon in die Liege gelegt bekommen hat.

Geboren 2002 im Lukaskrankenhaus in Neuss, wurde er schon als Baby stehst zu Schützenveranstaltungen mitgenommen. So war es nicht verwunderlich, dass er 2009 zu den Edelknaben Grimlinghausen stieß und dort 2014 schon Erfahrungen als stolzer Edelknabenkönig sammeln konnte. Nach seiner Edelknabenzeit trat er übergangslos in die Artillerie Grimlinghausen ein, und schon zum dritten Mal reitet Gerome dieses Jahr als Gastreiter in der Artillerie Gnadental mit. Aber auch das Neusser Artillerie-Corps konnte ihn letztes Jahr als Jungschütze gewinnen und er erfreute sich an dem Neusser Schützenwesen.

Gerome kann es nicht erwarten, dass er das in Neuss erforderte Mindestalter erreicht, um endlich auch hier mit reiten zu können. Nach diesen Erfahrungen konnte er dann nicht nein sagen als Günther Kirchbaum und Dietmar Ludwigs ihn fragten, ob er als aktiver Artillerist für die Fahnenspitze der Erfttaler Artillerie reiten möchte. Was er sodann letztes Jahr voller Stolz machte.

Gerome spielt seit seinem 7. Lebensjahr mit Leib und Seele Handball und bleibt ungerne ein Training oder Spiel seines TSV Norf fern. Gerome ist extrem tierlieb und so macht er seit Jahren Urlaub auf einem Milchbauernhof in der Eifel. Von dem er auch schon Hund, Katze und Meerschweinchen mit nach Hause genommen hat. „Zum Glück passt keine Kuh ins Auto“ scherzen seine Eltern gern, sonst hätte er die wohl auch schon Zuhause. Gerome freut sich auf seine Zeit nach der Schule, wo er die Möbeltischlerlehre beginnen möchte.

Wir wünschen Dir ein schönes Jungschützenjahr und Schützenfest!

2015/16: Marco I. Steiner

Marko wurde am 15.09.2001 im Johanna-Etienne-Krankenhaus in Neuss als zweites von drei Kindern geboren. Neben seinem älteren Bruder Alexander hat er auch noch seine jüngere Schwester Jelena.

Marco besuchte unter anderem den Montessouri-Kindergarten des DRK in Erfttal und die St. Konrad Grundschule in Gnadental. Heute besucht er die 8. Klasse des Nelly-Sachs-Gymnasiums in Neuss. Zu den Lieblingsfächern des sehr guten Schülers gehören Englisch und Mathematik.

Marco ist auch sportlich sehr aktiv. In seiner Freizeit spielt er sehr gerne Fußball oder trainiert Karate. Marco ist ebenfalls ein sehr guter Schwimmer.

Sein aktueller Berufswunsch ist es, eines Tages als Schauspieler von sich reden zu machen. Marco ist intelligent, aufgeschlossen und ein sehr kinderlieber junger Mann, der sich gerne auch mal Zeit nimmt, um mit den Tageskindern, aus der "Kindertagespflege Steiner" seiner Mutter Vesna, zu spielen und um sie zu unterstützen.

Seine Mitgliedschaft bei den Scheibenschützen Erfttal nimmt Marco sehr ernst. Bei den Scheibenschützen bekleidet er das Amt des Fahnenschwenkers welches er mit Stolz und dem nötigen Ehrgeiz ausübt.

Marco aber auch seine Scheibenschützen sind stolz darauf, dass er in diesem Jahr der Jungschützenkönig ist.

Die Scheibenschützen und alle Erfttaler Schützen wünschen Ihm ein tolles und ereignisreiches Königsjahr und ein sonniges emotionales Schützenfest!

Download des Registers der ehemaligen Jungschützenkönige

DOWNLOAD